Nächste Vorstellung:

Sa16Dez
14.30
So17Dez
11.00

Petites Fables – Kleine Fabeln

Cie Gare Centrale (BEL) – Ab 8 Jahren – 50 Minuten
Wenig Französisch/Spanisch, keine Sprachkenntnisse nötig

Spiel: Agnès Limbos – Regie: Georges Marinof, Karl Descarreaux – Stückentwicklung: Agnès Limbos, Françoise Bloch – Technische Unterstützung: Renaud Ceulemans, Véronique Gihoul, Didier Caffonnette, Guy Therache, Marc Lhommel 

Es wird erzählt, dass Jäger keine Skrupel haben.
Dass sie oft mit einem Messer bewaffnet sind.
Dass dieses Messer dazu dient, zu schneiden, zu zerteilen. 
Dass ein Schnitt immer eine Narbe hinterlässt.
Dass diese Narbe die Sonne nicht daran hindert, zu scheinen.
Dass die Sonne das Herz aufblühen lässt.
Dass offene Herzen stark sind.
Dass diese Stärke listig macht.
Listig gegenüber den Jägern.
Die oft bewaffnet sind.
Bewaffnet mit einem Messer, mit dem sie schneiden…

Petites Fables ist ein Reisetagebuch voller imaginärer Geschichten, welche lustvoll das Verhältnis zwischen Fantasiewelt und Realität, zwischen Komödie und Tragödie bespielen. Das Stück bietet dem jungen Publikum eine poetische Alternative zu einer Gesellschaft, in der die Vorstellungskraft gefährdet ist. Eine verspielte Alternative zur Gleichschaltung des Denkens. Der Kosmos der grossartigen Agnès Limbos sprengt alle Rahmen und findet zum Glück knapp Platz in unserem Kellertheater.

Website
Video


Tickets

familienprogramm